zum Seitenanfang

Immatrikulation von {Wilkinus} {Bole}

Transkription normierte Angaben
Semester: 1419 Mich.
Nummer: 142
Datum: - . - . 1419
Vorname: {Wilkinus} Wilken
Nachname: {Bole} Böhl
Titel, Stand ...: {Mgr.}
Graduierter

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Tue Apr 23 15:41:36 CEST 2013
Wilken Bolen, wahrscheinlich aus dem uralten, in Rügen einheimischen ritterlichen Geschlecht von Bohlen (in welchem der Vorname Wilken häufig war) entstammend, studirte in Leipzig und wurde im Jahre 1419 schon als Magister zu Rostock immatriculirt. Er war Domherr zu Schwerin und zeichnete sich besonders als Lehrer des canonischen Rechts aus. Während des Greifswalder Exils war er 1437 Vicerector der Universität und blieb auch in der Folge zu Greifswald, woselbst er vor 1456 starb.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 135662451
weitere Informationen folgen ...