zum Seitenanfang

Immatrikulation von Petrus Gruwell

Transkription normierte Angaben
Semester: 1505 Ost.
Nummer: 72
Datum: 16 . 8 . 1505
Vorname: Petrus Peter
Nachname: Gruwell Gruwel
Herkunft: de Lawes Labes (i. Pom.)
Bemerkung (Semester): "Quilibet 2 mr. 3 sol. ddt."
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Kresspahl, am Mon Oct 06 23:32:38 CEST 2014
Schönes Beispiel für den Gesprächsbedarf der Universitätshistoriker in MV (und ein gemeinsames Projekt beider UNIs)
Concord, am Mon Oct 06 20:17:01 CEST 2014
https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Peter_Gruel betont, Geburtsort könne nur LAAGE sein
Kresspahl, am Sat Apr 12 19:53:07 CEST 2014
''Peter G., Professor und Bürgermeister in Greifswald, stammte aus einer alten von Mecklenburg nach Pommern eingewanderten Patricierfamilie, welche im Schilde zwei Würfel oder Rauten, über ihnen zwei Kleeblätter, und unterhalb derselben eine Rose im Wappen führte, und von dem Dorfe Gruel bei Damgarten ihren Namen empfing...''

''veranlaßte auch seinen Verwandten M. Gregorius Gruel, welcher in Rostock Aristoteles’ Metaphysik erklärt hatte, ihm als Amtsgenosse an die pommersche Hochschule zu folgen''

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 136143695
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden