zum Seitenanfang

Immatrikulation von *Fridericus Iohannes Gloxinius

Transkription normierte Angaben
Semester: 1651 Ost.
Nummer: 155
Datum: - . 8 . 1651
Vorname: *Fridericus Iohannes Friedrich Johannes
Nachname: Gloxinius Gloxin
Herkunft: Slesvicensis Schleswig (Stadt oder Herzogtum)
Bemerkung (Semester): "Signo * notati non iurarunt."
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Kresspahl, am Wed Jan 28 13:42:45 CET 2015
1666 Senator in Lübeck wird durch die Lübeckische Ratslinie nicht gedeckt, Ratsherr wurde 1666 vielmehr https://de.wikipedia.org/wiki/David_Gloxin
Christoph Wegner, am Wed Jan 28 12:48:02 CET 2015
Friedrich Johannes (Hans) Gloxin(us) (geb. 11.5.1635 in Schleswig, gest. 7.7.1684 in Glückstadt?) war Jurist; studierte auch in Helmstedt, Altdorf und Rinteln, wo er zum Dr. jur. promoviert wurde; reiste in die Niederlande, Frankreich und England; wurde 1666 Senator in Lübeck; ging 1674 als herzoglich holsteinischer Rat nach Glückstadt.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 128495065
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden