zum Seitenanfang

Immatrikulation von Detloff Ludolffus Eobaldus #

Transkription normierte Angaben
Semester: 1788 Mich. (Bützow)
Nummer: 14
Datum: 23 . 4 . 1789
Vorname: Detloff Ludolffus Eobaldus Detlev Ludolf Eobald
Nachname: # Karsten
Herkunft: Buetzovii nati Bützow
Weitere Angaben: puer 16 mensium, filii mei
Bemerkung: Nr. 11-15 geklammert (Brüder, Söhne von F.C.L. Karsten)!
weitere Immatrikulationen:

1805 Jul., Nr. 4

Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Wed Sep 29 00:00:00 CEST 2010
Am 17. 12. 1787 als vierter Sohn des F.C.L. Karsten geboren. Studierte Rechtswissenschaften und ließ sich 1809 als Anwalt in Rostock nieder, 1811 wurde er jüngster Ratsherr Rostocks, 1828 Syndikus und 1836 Bürgermeister von Rostock. Im Jahre 1846 wurde er als Regierungsrat nach Schwerin berufen und vertrat Mecklenburg 1848 im deutschen Parlament. 1850 trat er in den Ruhestand und zog nach Berlin, wo er am 20. 7. 1879 starb.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 120907631
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden