zum Seitenanfang

Immatrikulation von Johann Georg Heinerich Störzel

Transkription normierte Angaben
Semester: 1798 Jul.
Nummer: 20
Datum: 11 . 4 . 1799
Vorname: Johann Georg Heinerich Johannes Georg Heinrich
Nachname: Störzel Störzel
Herkunft: aus Ludwigslust Ludwigslust
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Sat Oct 15 10:39:16 CEST 2016
Johann Georg Heinrich Störzel war der Sohn des Ludwigsluster Hofmedikus Johann Georg Störzel (1741-1828) und Vater des Schweriner Generalarztes Adolf Friedrich Störzel (1815-1889) und des Oberlandesgerichtsrats Julius Störzel (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200001436).
Herbert A. Peschel, am Sat Sep 08 00:00:00 CEST 2012
Sein Vater war vermutlich der Hofrath Dr. Johann Georg Störzel der als LeibMedici zu Ludwigslust tätig war.
Nicholas Mander, am Thu Apr 26 00:00:00 CEST 2012
Geh Ministerialrats. He was finance minister 1837-48 and Privy Counsellor 1832 to the Grand-Duke of Meckenburg-Schwerin
Herbert A. Peschel, am Fri Jan 13 00:00:00 CET 2012
Bereits im Jahre 1818 war Johann Georg Heinrich Störzel Oberamtmann im Amt Grabow - Eldena.
Herbert A. Peschel, am Fri Apr 08 00:00:00 CEST 2011
Johann Georg Heinrich Störzel war im Jahre 1819 Oberamtmann im Amt Grabow - Eldena.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 104726529X
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden