zum Seitenanfang

Immatrikulation von Brandanus Ronnegarue

Transkription normierte Angaben
Semester: 1472 Ost.
Nummer: 22
Datum: 08 . 05 . 1472
Vorname: Brandanus Brandan
Nachname: Ronnegarue Ronnegarve
Herkunft: de Sundis Stralsund
Gebühr: ddt. 2 mr.
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Thomas Wittig, M.A., am 24. Mrz 2020
Ronngegarve (auch -garbe oder - garwe) entstammte einer alten berühmten Stralsunder Patrizierfamilie. Als "Brandanus Ronnegarve" bezog er im Jahre 1470 die Universität Greifswald und wurde auf Bitten seines Verwandten, des Doktors, (ad peticionem doctoris, familiaris sui) von d. Immatrikulationsgebühr befreit. Bei diesem Doktor handelt es sich um den berühmten Juristen Gerwin Ronnegarven. Inwieweit beide Personen miteinander verwandt waren, muss hier offenbleiben. R. ist bereits 1478 ganz plötzlich und in sehr jungem Alter, vielleicht auf dem Weg nach oder in Rom, verstorben. Zu diesem Zeitpunkt besaß er zwei Ewigvikarien zu St. Nicolai in Stralsund, ein Benefizium in einer unbekannten Kirche auf Rügen und eine Vikarie zu St. Marien in Stralsund, möglicherweise in der Privatkapelle der Familie, der "Ronnegeruen-Capelle". Vgl. Rep. Germanicum 10, Nr. 2765, 3535,

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden