zum Seitenanfang

Immatrikulation von Hinricus Bansekow

Transkription normierte Angaben
Semester: 1530 Ost.
Nummer: 22
Datum: 2 . 11 . 1530
Vorname: Hinricus Heinrich
Nachname: Bansekow Bantzkow
Herkunft: de Hamburgo Bremensis Hamburg
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Alsleben, Horst, am Mon Feb 15 13:02:56 CET 2016
Nach Alfred Rische ''Verzeichnis der Bischöfe und Domherren von Schwerin'' Ludwigslust 1900, S. 22 ist Heinrich Banzkow erst 1543 (nicht 1540) verstorben.
Martin Bremer, am Thu Dec 16 00:00:00 CET 2010
Anerkannter Sohn von: Heinrich Banzkow, geb. vor 1499, gest. 1540, Theologe, Gegner der Reformation, 1499 Domscholasticus in Hamburg, Domprobst in Schwerin, 1516 von Leo X. zum päpstlichen Akolithos und Protonotar ernannt, 1522-1532 Übernahme der Regierung des Bistums Schwerin Zum Vater siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Banzkow)

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden