zum Seitenanfang

Immatrikulation von Emil Friedrich Lemcke

Transkription normierte Angaben
Semester: 1810 Jul.
Nummer: 18
Datum: 30 . 4 . 1811
Vorname: Emil Friedrich Emil Friedrich
Nachname: Lemcke Lembke
Herkunft: aus Rehna Rehna
Studienfach: Stud. theologiae Theologie
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Fri Feb 08 11:59:50 CET 2013
Emil Friedrich Lemcke (geb. 19.7.1791 in Rehna, gest. 4.9.1881 in Schwerin); Sohn des Kaufmanns und späteren Stadtsekretärs Johann Martin Friedrich Lemcke; nahm an den Freiheitskriegen teil; 1817 bis 1871 Pfarrer in Groß Brütz; ab 1842 Präpositus des Metelschen Zirkels; ab 1848 Präpositus des Schweriner Zirkels; 1867 Kirchenrat; 1867 vom Präposituramt entbunden; 1871 emeritiert.
Kresspahl, am Mon Feb 04 23:21:13 CET 2013
Pastor em., Schwerin. Gest. 1881.
Herbert A. Peschel, am Tue Jun 05 00:00:00 CEST 2012
Lemcke, Emil Friedrich. Pastor in Gr. Brütz, wurde Präpos. des Metelschen Circels 9. Juli 1842, erh. d. Verd.-Med. in Silber mit dem Bande 24. März 1863, wurde Kirchenrath 11. Oct. 1867, nahm seine Entlassung als Prä. 3. dec. 1867. Mit * Kennzeichen als noch im Dienst befindlich gekennzeichnet.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden