zum Seitenanfang

Immatrikulation von Franc. Ioach. Roggenbau

Transkription normierte Angaben
Semester: 1711 Mich.
Nummer: 7
Datum: 25 . 01 . 1712
Vorname: Franc. Ioach. Franziskus Joachim
Nachname: Roggenbau Roggenbau
Herkunft: Neo-Brandenburgensis Neubrandenburg
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Peter Starsy, am 13. Jun 2022
Sein Vater war anfangs (bis 1712) Lehrer, Konrektor, dann Rektor der Neubrandenburger Gelehrtenschule, 1697-1712 Pastor an St. Johannis ebd., und wechselte erst dann als Pastor prim. nach Schönberg. Der Sohn nahm zu dieser Zeit gerade sein Studium in Rostrock auf.
Jan-Owe Zimmer, am 17. Jul 2017
Er wurde getauft am 27.03.1692 in Neubrandenburg,
Heini Scheuer, am 23. Nov 2014
Franz Joachim Roggenbau (geb. ca. 1700, gest. 12.2.1764 in Demern) war der Sohn des Schönberger Pastors Heinrich Paris Roggenbau (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/100035086). Er war von 1725 bis zu seinem Tode Pastor in Demern. Ihm folgte sein Sohn Johann Georg Franz (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/100003119) ins Amt.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 1259774643
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden