zum Seitenanfang

Immatrikulation von Ioannes Draconites

Transkription normierte Angaben
Semester: 1551 Mich.
Nummer: 3
Datum: - . 10 . 1551
Vorname: Ioannes Johannes
Nachname: Draconites Draconites
Herkunft: Carolstadianus Karlstadt (i. Unterfranken)
Titel, Stand ...: doctor theologie
Graduierter
Weitere Angaben: Witenberge promotus
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Herbert A. Peschel, am Sun Dec 01 16:33:29 CET 2013
Herr Diacon Johannes Draconites wurde 1557 zum Superintendenten erwehlet. Dieser hatte viele Verdrießlichkeiten mit dem Rath und Ministerio gehabt, und ist von Rostock weggezogen.
Katharina Bruhn, am Sat Apr 30 00:00:00 CEST 2011
Johannes Draconites (geb. 1494 Karlstadt a.M., gest. 18.4.1566 Wittenberg)
1551-1560 Professor der Theologie in Rostock; steht im Hesshusianischen Streit auf Seiten des Rates; 1557 Superintendent; wird von den herzoglichen Commissarien nicht anerkannt; 1560 abgesetzt; zuletzt in Wittenberg

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 118989987
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden