zum Seitenanfang

Immatrikulation von Iohannes Germerus

Transkription normierte Angaben
Semester: 1603 Ost.
Nummer: 13
Datum: - . 5 . 1603
Vorname: Iohannes Johannes
Nachname: Germerus Garmers
Herkunft: Lubecensis Lübeck
Titel, Stand ...: patritius
Patrizier
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Heini Scheuer, am Sat May 14 12:41:11 CEST 2016
Johann Garmers (geb. 26.7.1586 in Lübeck, gest. 8.12.1638 in Hamburg), Sohn des Lübecker Bürgermeisters Konrad Garmers, studierte die Rechte und wurde 1617 in Heidelberg zum Dr. jur. promoviert. Garmers war später Rat des Herzogs von Sachsen-Lauenburg und von 1625 bis zu seinem Tode Syndikus in Hamburg. Er war Mitglied verschiedener Gesandtschaften.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 136366015
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden