zum Seitenanfang

Immatrikulation von Hieronymus Tobingk

Transkription normierte Angaben
Semester: 1555 Mich.
Nummer: 19
Datum: 31 . 12 . 1555
Vorname: Hieronymus Hieronymus
Nachname: Tobingk Töbing
Herkunft: Luneburgenses Lüneburg (Stadt oder Land)
Bemerkung: Geklammert mit Nr. 18!
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Thomas Wittig, M.A., am 12. Feb 2020
Als Student in Wittenberg findet sich "Hieronymus Tobingius, Luneburgensis" am 2. April 1555. Vgl. Album acad. Vitebergensis 1, S. 301b/25
Christoph Wegner, am 16. Jun 2014
Hieronymus Töbing (1537-1612), Sohn des Lüneburger Ratsherrn Meino Töbing, entstammt der Lüneburger Ratsfamilie Töbing; Ururenkel von Meino Töbing (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/100000361), der mit seiner Immatrikulation 1430 die Linie der Studenten aus der Familie Töbing an der Universität Rostock begründete; war später Bürger- und Sülfmeister in Lüneburg.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 131972162
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden