zum Seitenanfang

Immatrikulation von *Matthias Erasmus Kohlreiff

Transkription normierte Angaben
Semester: 1669 Ost.
Nummer: 25
Datum: - . 7 . 1669
Vorname: *Matthias Erasmus Matthias Erasmus
Nachname: Kohlreiff Kohlreiff
Titel, Stand ...: scholae Neobrandeburgensis rector
Amtsträger, weltlich
M.
Graduierter
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Fri Oct 03 20:19:10 CEST 2014
Matthias Erasmus Kohlreiff (geb. 2.9.1641 Cölln/Spree, gest. 4.2.1704 in Strelitz) war Pastor; Sohn des Pastors Bernhard Kohlreiff (gest. 1646); studierte in Wittenberg, wo er 1662 zum Magister promoviert wurde; ab 1664 Konrektor in Prenzlau; ab 1669 Rektor in Neubrandenburg; ab 1673 Pastor in Strelitz; ab 1679 Hofprediger des Herzogs Gustav Adolf und gleichzeitig Präpositus der Strelitzschen Synode; ab 1701 Hofprediger des Herzogs Adolf Friedrich in Strelitz, zugleich zum Konsistorialrat und Superintendenten des Fürstentums Ratzeburg, der Stargardischen Herrschaft und der Komturei Mirow ernannt; seine Söhne Bernhard (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/100047421) und Gottfried (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/100038193) studierten in Rostock.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 104314524
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden