zum Seitenanfang

Immatrikulation von Bartram Christian Höinckhussen

Transkription normierte Angaben
Semester: 1673 Ost.
Nummer: 47
Datum: - . 11 . 1673
Vorname: Bartram Christian Bertram Christian
Nachname: Höinckhussen Höinckhausen
Herkunft: Raceburgensis Ratzeburg
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Mon Nov 21 00:00:00 CET 2011
Bertram Christian von Hoinckhusen (geb. 6.7.1651 in Ratzeburg; gest. 14.12.1722 in Güstrow) kehrte 1684, nach einer längeren Studienreise die ihn u.a. nach Leipzig, Leyden, England, an die Universität von Bourges und ans Reichskammergericht in Speyer führte, nach Mecklenburg zurück und war 1685 Referendar an der Justizkanzlei in Schwerin. 1707 wurde er Vizepräsident des Land- und Hofgerichts Güstrow; 1716 wurde er geadelt. Betrieb mathematische Studien; er hinterließ eine handgezeichnete Landkarte Mecklenburgs, die aus einer Generalkarte und 22 Spezialkarten besteht und im Landeshauptarchiv Schwerin verwahrt wird.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 118167553
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden