zum Seitenanfang

Immatrikulation von Johann Christoph August Gottfried Erdmann

Transkription normierte Angaben
Semester: 1818 Jul.
Nummer: 3
Datum: 13 . 9 . 1818
Vorname: Johann Christoph August Gottfried Johannes Christoph August Gottfried
Nachname: Erdmann Erdmann
Herkunft: aus Schwaan Schwaan
Studienfach: stud. theol. Theologie
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Mathias Jux, am Fri Sep 27 15:32:11 CEST 2013
(Johann) August (Christoph Gottfried) Erdmann (geb. 10.1.1801 in Schwaan, gest. 22.1.1883 in Rostock); Sohn des Präpositus Johann Ernst Friedrich Erdmann; ab 1826 Pastor in Bössow; 1829-1877 Pastor in Klütz; gehörte zur Mecklenburgischen Abgeordnetenkammer und saß im linken Zentrum.
Herbert A. Peschel, am Thu Aug 04 00:00:00 CEST 2011
Im Großherzoglich Mecklenburg-Schwerinsches officielles Wochenblatt 1829 stand zu lesen:
"Nachdem der, von dem Grafen Bothmer auf Bothmer, als alleinigem Patron der Kirche zu Klütz, der dortigen Gemeinde zur freien Wahl mit präsentierte, bisherige Prediger "J"(-ohann) "C"(-histoph) "A"(-ugust) "G"(-ottfried) Erdmann von Bössow durch Stimmenmehrheit wiederrum zum Prediger zu Klütz erwählet worden, haben Sn. Königl. Hoheit der Großherzog die Introduction desselben als Prediger daselbst allergnädigst zu verfügen geruhet.
Schwerin, den 17ten Julius 1829".

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1047264927
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden