zum Seitenanfang

Immatrikulation von Ludwig Conrad Ulrich von Lehsten

Transkription normierte Angaben
Semester: 1820 Jul.
Nummer: 20
Datum: 10 . 11 . 1820
Vorname: Ludwig Conrad Ulrich Ludwig Konrad Ulrich
Nachname: von Lehsten Lehsten
Herkunft: aus Schwerin Schwerin (Stadt oder Herzogtum)
Studienfach: st. iur. Jura
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christian v.Lehsten, am Sun Mar 12 19:58:07 CET 2017
Ludwig Conrad Ulrich v. Lehsten
* 5. Oct. 1797, + 4./5. Febr. 1834

Ludwig Conrad Ulrich, geboren am 5ten October 1797 zu Cambs, erhielt seine Erziehung im elterlichen Hause, stand auch gleichzeitig als Knabe im Großh. Pagendienste. Von 1815 bis Octob. 1817 besuchte er das Gymnasium in Lübeck, ging dann auf die Universität nach Göttingen, Heidelberg und Rostock, und ward im Jahre 1821 als Amtsauditor in Gadebusch u. als Kammerjunker, am 21. Juli 1823 aber als Auditor beim Kammer und Forst Collegium in Schwerin angestellt.
Am 5ten Dec. 1825 zum Drost u. 2ten Beamten in Stavenhagen ernannt u. am 9ten April 1833 in gleicher Eigenschaft nach Schwaan versetzt, starb er hier nach längerem Krankenlager in der Nacht vom 4ten auf den 5ten Februar 1834, mit Hinterlaßung seiner Wittwe Josephine, geb. v.d. Lühe aus dem Hause Gottesgabe, und dreier Töchter:
1. Elise, geb. 10. July 1829, gest. 1907
2. Marie Louise, geb. 12. März 1832, gest. 1910
3. Josephine, geb. 2. Mai 1833, gest. 1886, waren Conventualinnen zu Dobbertin, Malchow u. Ribnitz.
Die beiden ältesten Kinder Henriette u. Fritz starben jung.
Herbert A. Peschel, am Mon Jun 04 00:00:00 CEST 2012
von Lehsten, Ludwig Conrad Ulrich. wurde Cammerjunker 8. Febr. 1822, Amts-Auditor beim Amte Wredenhagen 3. Mai 1822, c.v. nach Goldberg versetzt 15. Mai 1824, nach Wredenhagen 25. März 1825, Domainenrath 5. August 1828, 2. Beamter und Drost 19. April 1834, Kammerb. 20. Febr 1853, Commissar bei der Schuldentilgungs-Commission in Schwerin 21. Febr. 1854.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Forschungsstelle Universitätsgeschichte
E-Mail: matrikelportal(at)
uni-rostock.de

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden