zum Seitenanfang

Immatrikulation von Albertus Crummedijk

Transkription normierte Angaben
Semester: 1443 Mich.
Nummer: 2
Datum: 16 . 10 . 1443
Vorname: Albertus Albert
Nachname: Crummedijk Krummedick
Gebühr: 1/2 fl.

Nutzerkommentare

Thomas Wittig, M.A., am Fri May 11 14:51:02 CEST 2018
Bevor Krummendick sein Studium in Rostock begann, finden wir ihn in Leipzig. Als "Albertus Krummendigk de Holtsacia" schrieb er sich im WS 1441 unter der Sächs. Nation in die Matrikel ein. In Leipzig promoviert er am 9. März 1443 zum bacc. artium.
Kresspahl, am Sat Jul 18 00:43:03 CEST 2015
Albert Krummendiek, auch Krummediek, (* 1417 oder 1418; † 27. Oktober 1489 in Kaltenhof) war als Albert II. 1466 bis 1489 Bischof von Lübeck.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 104239921
weitere Informationen folgen ...