zum Seitenanfang

Immatrikulation von Carl Friedrich Schmidt

Transkription normierte Angaben
Semester: 1830 Jul.
Nummer: 42
Datum: 26 . 04 . 1831
Vorname: Carl Friedrich Karl Friedrich
Nachname: Schmidt Schmidt
Herkunft: Wismar Wismar
Studienfach: Jurisprudenz Jura
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Peter Starsy, am 14. Mai 2021
= (Christoph Friedrich Albrecht) Carl SCHMIDT (geb. 21.03.1812 Wismar; gest. 20.11.1897 ebd.); Kneipenname: Korl BOHM; Sohn des Kaufmanns (späteren Bürgermeisters) in Wismar Carl Friedrich S.; Große Stadtschule Wismar, Abitur dann wohl im Ausland; Jurist (?); Opfer der Demagogenverfolgung, 1835-1836 Festungshaft in Dömitz; später Notar (1839), Polizeisekretär (1841) und Gerichtssekretär (1859) in Wismar; Studienfreund von Fritz REUTER, in dessen Briefen er als Körling BOHM vorkommt
Peter Starsy, am 14. Mai 2021
der Wismarer Kaufmann und Bürgermeister war sein Vater!
Herbert A. Peschel, am 06. Jun 2011
Carl Friedrich Schmidt war auch Bgmstr. und Patron der Waisenanstalten in Wismar.
Herbert A. Peschel, am 26. Mai 2011
Carl Friedrich Schmidt war auch Bürgermeister und Scholarchen an der Stadtschule in Wismar.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 123348608X
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden