zum Seitenanfang

Immatrikulation von Iohannes Sitmannus

Transkription normierte Angaben
Semester: 1624 Mich.
Nummer: 21
Datum: - . 12 . 1624
Vorname: Iohannes Johannes
Nachname: Sitmannus Sittmann
Herkunft: Stetinensis Stettin
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Tue Dec 03 10:40:09 CET 2013
Johannes Sithmann (geb. 3.11.1602 in Stettin, gest. 23.10.1659 oder 1666); Sohn des Stettiner Hofgerichtsassessors und Advokaten Johannes Sithmann; studierte ebenfalls Jura; war ab 1633 Advokat beim königlichen Gericht; ab 1647/48 Professor am Gymnasium in Stettin. Die Angaben zum Sterbejahr varrieren, bei Dunkel wird 1659 genannt, bei Vanselow 1666.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 115797734
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden