zum Seitenanfang

Immatrikulation von Max Ferdinand Reimund von Ketelhodt

Transkription normierte Angaben
Semester: 1864 SS
Nummer: 35
Datum: 30 . 4 . 1864
Vorname: Max Ferdinand Reimund
Nachname: von Ketelhodt
Studienfach: Jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Schwarzburg/Rudolstadt
Geburtsort: Rudolstadt
Wohnort der Eltern: Rudolstadt
Vater: Praesident des fürstl. Finanzcollegii
Geburtsdatum: 16 . 11 . 1843
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rudolstadt
Besuchte Universitäten: Göttingen
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Kresspahl, am Fri Jul 29 19:34:23 CEST 2016
Kresspahl, am Sat Jul 28 00:00:00 CEST 2012
Sohn des Johann Albert v. K. und seiner Ehefrau Thekla. Studium in Göttingen ab 1862, dort Mitglied des Corps Hannovera

1898 Amtshauptmann Mecklenburg-Redentin-Poel (zu Wismar). Großherzoglich Mecklenburgischer Drost, Rittergutsbesitzer in Behringen bei Stadtilm in Rudolstadt. Gestorben am 18. Februar 1907

Herbert A. Peschel, am Thu May 17 00:00:00 CEST 2012
von Ketelhodt, Max Ferdinand Raimund. Kandidat der Rechte aus Rudolfstadt, wurde Amts-Auditor a.v. in Dargun 5. Juli 1866, bestand das Richterexamen 23. Nov. 1869, wurde mit Beilegung d. Votums nach Crivitz versetzt 16. Juni 1870. Mit * als noch im Dienst befindlich gekennzeichnet.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de