zum Seitenanfang

Immatrikulation von Willy Sauerwein

Transkription normierte Angaben
Semester: 1892 WS
Nummer: 72
Datum: 1 . 11 . 1892
Vorname: Willy
Nachname: Sauerwein
Studienfach: Jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Mecklenburg
Geburtsort: Rostock
Wohnort der Eltern: Neubrandenburg
Vater: Gymnasialdirektor
Geburtsdatum: 1 . 3 . 1872
Religion: evangelisch-lutherisch Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Neubrandenburg
Besuchte Universitäten: Göttingen, Tübingen
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Juliane Rönnecke, am Sun Jan 31 15:26:17 CET 2016
Wilhelm Sauerwein, geb. am 1.3.1872 in Rostock; Jurist, Minister; ab 1902 Rechtsanwalt und Notar in Neubrandenburg; für die DDP 12/1918-5/1920 Mitglied der verfassungsgebenden Versammlung und des ersten ordentlichen Landtags von Mecklenburg-Strelitz, dort 5/1919 Vizepräsident des Landtags; 5/1919-6/1920 Landesrat/Staatsminister der Abteilung II (Finanzen, Domänen, Forsten und Bauten, Justiz, Kultus, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten sowie Siedlungsamt) im Staatsministerium von Mecklenburg-Strelitz; 6/1920-5/1945 wieder Rechtsanwalt in Neubrandenburg; gest. am 3.9.1945 in Neubrandenburg.
Christoph Wegner, am Fri Nov 04 00:00:00 CET 2011
(Anton Georg Friedrich) Wilhelm Sauerwein (geb. 1.3.1872 in Rostock; gest. 3.9.1945 in Neubrandenburg) war ein deutscher Jurist und Politiker.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1018799737
weitere Informationen folgen ...