zum Seitenanfang

Immatrikulation von Ernst Georg Adolf Haack

Transkription normierte Angaben
Semester: 1870 WS
Nummer: 17
Datum: 29 . 10 . 1870
Vorname: Ernst Georg Adolf
Nachname: Haack
Studienfach: Theologie Theologie
Staatsangehörigkeit: Lauenburg
Geburtsort: Seedorf
Wohnort der Eltern: Seedorf
Vater: Schmied
Geburtsdatum: 26 . 12 . 1850
Religion: evangelisch-lutherisch Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnasium zu Ratzeburg
Besuchte Universitäten: Leipzig
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Christian Albrecht, am Sun Oct 11 15:54:55 CEST 2015
Ernst (Georg Adolf) Haack (geb. 26.12.1850 in Seedorf/Lauenburg, gest. ?? ) war Pastor; Sohn des Schmiedemeisters Joachim Friedrich Wilhelm Haack; ab 1874 Gymnasiallehrer in Ratzeburg; ab Mai 1876 Pastor in Groß Vielen; ab Juli 1880 Pastor in Breesen; ab März 1884 zweiter und ab Februar 1887 erster Pastor an St. Nikolai in Schwerin; von Oktober 1894 bis zu seiner Emeritierung Ende 1922 Oberkirchenrat; 1899 Dr. theol. in Rostock; ab Oktober 1901 Leiter des neu errichteten Predigerseminars; 1908 Geheimer Oberkirchenrat; lebte dann in Schwerin.
Katharina Bruhn, am Tue May 17 00:00:00 CEST 2011
Haack, Ernst (geb. 26.12.1850 Seedorf (Lauenburg), gest. 29.4.1945), Pastor
1899 Doktor der Theologie; 1901-1922 Begründer und Leiter des Predigerseminars

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1038564565
weitere Informationen folgen ...