zum Seitenanfang

Immatrikulation von Adolf Pries

Transkription normierte Angaben
Semester: 1872 SS
Nummer: 3
Datum: 15 . 4 . 1872
Vorname: Adolf
Nachname: Pries
Studienfach: Jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Mecklenb.
Geburtsort: Rostock
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Landsyndikus
Geburtsdatum: 13 . 6 . 1851
Religion: evangelisch-lutherisch Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rostock
Besuchte Universitäten: Heidelberg
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Thu Aug 20 12:45:32 CEST 2015
Adolf Pries war von 1879 bis 1897 Bürgermeister in Schwaan, dann in Neubrandenburg; wurde zum Geheimen Hofrat ernannt; starb am 15.5.1930; war der Bruder des Pastors Robert Pries (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200001068).
Dieter Wolf, am Tue May 12 10:18:05 CEST 2015
Adolf Pries verließ Ostern 1870 als Abiturient die Große Stadtschule Rostock, war Jurist, Geheimer Hofrat und Bürgermeister, ansässig in Neubrandenburg, gestorben 1930.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1079550410
weitere Informationen folgen ...