zum Seitenanfang

Immatrikulation von Axel Wilhelmi

Transkription normierte Angaben
Semester: 1876 SS
Nummer: 30
Datum: 6 . 5 . 1876
Vorname: Axel
Nachname: Wilhelmi
Studienfach: Medicin Medizin
Staatsangehörigkeit: Meckl. Schw.
Geburtsort: Heddesbach
Wohnort der Eltern: Brudersdorf
Vater: Pastor
Geburtsdatum: 13 . 11 . 1857
Religion: evangelisch-lutherisch Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Demmin
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Andrea Schumann, am Mon Oct 13 14:43:21 CEST 2014
Axel (Samuel Theophil) Wilhelmi (geb. 13.11.1857 in Heddesbach, gest. 20.6.1928 in Schwerin) war Arzt; Sohn des Pastors Heinrich Friedrich Wilhelm Wilhelmi; Bruder des Dompredigers Heinrich Wilhelmi (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200001110) und des Präpositus Ludwig Wilhelmi (http://purl.uni-rostock.de/matrikel/200001902); 1880 appr. in Rostock; 1882 prom. in Leipzig; 1881-1886 prakt. Arzt in Dassow, 1886-1892 prakt. Arzt in Güstrow; ab 1892 bis 1928 Kreisphysikus in Schwerin; 1893 Vorstand der Landesimpfanstalt; 1896 Sanitätsrat; 1904 Med.-R., 1918 OMed.-R., 1924 Ruhestand.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de