zum Seitenanfang

Immatrikulation von Emil Lemcke

Transkription normierte Angaben
Semester: 1891 WS
Nummer: 10
Datum: 21 . 10 . 1891
Vorname: Emil
Nachname: Lemcke
Studienfach: Jura Jura
Staatsangehörigkeit: Mecklenburg
Geburtsort: Gr. Dratow
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Rittergutsbesitzer
Geburtsdatum: 4 . 1 . 1870
Religion: ev. luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rostock
Besuchte Universitäten: Heidelberg, Berlin
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Sat May 16 09:22:24 CEST 2015
Emil (Hans Heinrich August) Lemcke (geb. 4.1.1870 in Groß Dratow, gest. ??) war Jurist; Sohn des Rittergutsbesitzers Carl Enoch Friedrich Lemcke; 1899 zum Dr. jur. promoviert; ab Juli 1901 Amtsverwalter in Dargun; ab Oktober 1908 Amtmann in Wismar; ab Oktober 1912 Amtshauptmann in Wittenburg; ab April 1921 Landdrost; ab April 1922 juristisches Mitglied des Oberkirchenrats; ab Juli 1925 Oberkirchenratspräsident.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de