zum Seitenanfang

Immatrikulation von Gerhard Tolzien

Transkription normierte Angaben
Semester: 1891 WS
Nummer: 72
Datum: 16 . 11 . 1891
Vorname: Gerhard
Nachname: Tolzien
Studienfach: theol. Theologie
Staatsangehörigkeit: Meckl.
Geburtsort: Klaber
Wohnort der Eltern: Klaber
Vater: Pastor
Geburtsdatum: 14 . 2 . 1870
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Doberan
Besuchte Universitäten: Leipzig
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Juliane Rönnecke, am Thu Feb 04 18:34:16 CET 2016
Gerhard Tolzien, geb. am 14.2.1870 in Klaber; Theologe, Volksmissionar, Pfarrer; 1911 Domprediger in Schwerin, 1916 Landessuperintendent in Neustrelitz, 1920 Oberkirchenrat; 1921-1933 Landesbischof von Mecklenburg-Schwerin; 1933-1946 Pastor in Basedow; gest. am 28.2.1946 in Malchin.
Christoph Wegner, am Mon Oct 22 00:00:00 CEST 2012
Gerhard (Wilhelm Helmut Adolf Theodor) Tolzien (geb. 14.2.1870 in Klaber, gest. 28.2.1946 in Basedow) war Theologe und Landesbischof; 1898 Hilfsprediger in Neustadt; 1900 2. Pastor in Grevesmühlen, 1903 1. Pastor; 1911-16 3. Domprediger in Schwerin; 1916 als Landessuperintendent und Konsistorialrat nach Neustrelitz berufen; 1919 Dr. theol. in Rostock; 1920 Oberkirchenrat; 1921-33 Landesbischof von Mecklenburg-Strelitz

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 133423794
weitere Informationen folgen ...