zum Seitenanfang

Immatrikulation von Heinrich Bossart

Transkription normierte Angaben
Semester: 1879 WS
Nummer: 50
Datum: 25 . 10 . 1879
Vorname: Heinrich
Nachname: Bossart
Studienfach: jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Meckl.
Geburtsort: Friedland
Wohnort der Eltern: Friedland
Vater: Pastor
Geburtsdatum: 13 . 8 . 1857
Religion: evang. luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Friedland
Besuchte Universitäten: Tuebingen, Leipzig
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Juliane Rönnecke, am Thu Jan 14 18:03:34 CET 2016
Heinrich Bossart, geb. am 13.8.1857 in Friedland; Jurist, Minister; ab 1885 Landgerichtsrat am Landgericht Neustrelitz; ab 1888 Mitglied des großherzoglichen Hofmarschallamtes, hier mit der Wahrnahme der Justiz- und Disziplinarsachen beauftragt; 4/1898-1/1908 Direktor des Landgerichts Neustrelitz; 1/1908 - 11/1918 Vorsitzender des Staatsministeriums und der Landesregierung von Mecklenburg-Strelitz; in dieser Eigenschaft auch Bevollmächtigter von Mecklenburg-Strelitz beim Bundesrat; als Staatsminister 1/1908-11/1918 auch Minister des Großherzoglichen Hauses und Kanzler der großherzoglichen Ordenskanzlei, nach der Neuorganisation der Landesverwaltung 1/1909-11/1918 auch Vorstand der Ministerialabteilung für Justiz, Unterrichts, geistliche und Medizinalangelegenheiten; gest. am 27.7.1930 in Wiesbaden.
Christoph Wegner, am Wed Nov 02 00:00:00 CET 2011
Heinrich Bossart (geb. 13.8.1857 in Friedland/Mecklenburg; gest. 28.7.1930 in Wiesbaden) war ein Politiker in Mecklenburg.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1018596135
weitere Informationen folgen ...