zum Seitenanfang

Immatrikulation von Paul Bernhard

Transkription normierte Angaben
Semester: 1905 WS
Nummer: 31
Datum: 24 . 10 . 1905
Vorname: Paul
Nachname: Bernhard
Studienfach: jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Mecklbg. Schw.
Geburtsort: Dargun
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Kaufmann
Geburtsdatum: 06 . 08 . 1883
Religion: mos. Mosaisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymn. Rostock
Besuchte Universitäten: Rostock, München, Berlin
Bemerkungen: zurückgek. v. 25.10.1902
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 17 . 03 . 1906
Rechte aufgegeben: ja , am 10 . 04 . 1908

Nutzerkommentare

Kresspahl, am 01. Sep 2015
Kanzleisitz war die Breite Str. 1 in Rostock. In der Zeit des Nationalsozialismus konnte r sich zunächst auf das "Frontkämpfer-Privileg" berufen. Er verlor dann aber wohl 1935 sein Notariat und 1938 die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft. Emigrierte 1939 nach England und wanderte später nach Chile aus. Weiteres unbekannt.
Dieter Wolf, am 17. Mai 2015
Paul Bernhard verließ Michaelis 1902 als Abiturient die Große Stadtschule Rostock und war später als Rechtsanwalt in Rostock ansässig.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)