zum Seitenanfang

Immatrikulation von F. G. AA. Zehlicke

Transkription normierte Angaben
Semester: 1855 Jul.
Nummer: 38
Datum: 19 . 4 . 1856
Vorname: F. G. AA. Friedrich, Franz, Ferdinand, Georg, Gustav, Adolph
Nachname: Zehlicke
Studienfach: Theologie Theologie
Staatsangehörigkeit: Meckl. Schwerin
Geburtsort: Ludwigslust
Wohnort der Eltern: Parchim
Vater: Seminardirector
Geburtsdatum: 7 . 7 . 1834
Religion: evang-luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Parchim
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: -
weitere Immatrikulationen:

1859 Jul., Nr. 35

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Tue Mar 13 00:00:00 CET 2012
Adolf Zehlicke (geb. 7.7.1834 in Ludwigslust, gest. 9.4.1904 in Berlin) war Schuldirektor, Journalist und Schriftsteller. War zunächst als Lehrer tätig und ab 1870 Berichterstatter, Journalist und Redakteur verschiedener Zeitungen. Für seine patriotischen Gedichte erhielt er vom Großherzog Friedrich Franz III. Ehrenpreise.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1020686367
weitere Informationen folgen ...