zum Seitenanfang

Immatrikulation von Wilhelm Winckler

Transkription normierte Angaben
Semester: 1900 WS
Nummer: 79
Datum: 31 . 10 . 1900
Vorname: Wilhelm
Nachname: Winckler
Studienfach: iur. Jura
Staatsangehörigkeit: Mecklenburg-Schwerin
Geburtsort: Bützow
Wohnort der Eltern: Bützow
Vater: Realgymnasialdirektor
Geburtsdatum: 8 . 6 . 1878
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Waren
Besuchte Universitäten: Rostock, Jena, Leipzig
Bemerkungen: zurückgek. v. 22.4.97.
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 1 . 8 . 1901
Rechte aufgegeben: ja , am 18 . 2 . 1902

Nutzerkommentare

Christoph Haase, am Fri Jul 28 11:32:13 CEST 2017
Friedrich Wilhelm Winckler, geb. 08.Juni 1878 in Bützow.
[Sohn des Begründers und ersten Direktors des Bützower Gymnasiums August Theodor Wilhelm Winckler, geb. 04. November 1829 in Allendorf / Hessen als Sohn eines Pfarrers. Winckler sen. studierte an der Universität Gießen neuere Sprachen und wurde 1851 magna cum laude promoviert. Danach Tätigkeit an verschiedenen Instituten, 1855 an einer Privatschule in Stavenhagen. Ab 1860 in Bützow, leitete das Bützower Gymnasium (heute Geschwister-Scholl-Gymn.) 44 Jahre lang bis zu seinem Tod am 16. Dezember 1904 (W. Schmidtbauer). Mitglied des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde. Ehrungen: Namenswidmung der "Dr.-Winckler-Straße" in Bützow.]

1896 Abitur am Realgymnasium in Bützow, 1897 Ergänzungsexamen als Externer am Gymnasium in Waren. April 1897 Immatrikulation an der Universität Rostock, Mai 1897 Eintritt in das Corps Visigothia. 1898 Einjährig-Freiwilliger in Jena und stud. iur. ebd. 1898 bis 1899 Mitglied beim Corps Guestphalia Jena. 1899 stud. iur. in Leipzig. 1900 wieder in Rostock. Vermutlich 1901 Referendars-Examen, dann (möglw. in Bützow) Referendar. 1903 Ltn. d. Reserve. 1906 Assessorexamen und Promotion zum Dr.iur. (Archiv Visigothia)
Gefallen am 12.11.1914 als Ltn.d.R., 10.Komp./III. Bat. Reserve-Ersatz-Regiment Nr. 4 zwischen Moorslede und Ypern (Verlustliste). 1915 nach Bützow überführt und dort beigesetzt.
Kresspahl, am Tue Jun 09 08:19:31 CEST 2015
Wilhelm Winckler, Dr. jur., Gerichtsassessor in Rostock. Später Staatsanwalt in Rostock. Gefallen 1914 in Belgien. War ab 1898 Mitglied des Corps Visigotia Rostock.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de