zum Seitenanfang

Immatrikulation von Erich Cordua

Transkription normierte Angaben
Semester: 1901 SS
Nummer: 82
Datum: 30 . 4 . 1901
Vorname: Erich
Nachname: Cordua
Studienfach: Jura Jura
Staatsangehörigkeit: Meckl.
Geburtsort: Güstrow
Wohnort der Eltern: Neustrelitz
Vater: Agent +
Geburtsdatum: 4 . 4 . 1880
Religion: luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Neustrelitz
Besuchte Universitäten: Heidelberg, Berlin
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 18 . 2 . 1902
Rechte aufgegeben: ja , am 21 . 9 . 1902

Nutzerkommentare

Juliane Rönnecke, am Sat Jan 16 16:30:48 CET 2016
Dr. Erich Cordua, geb. am 4.4.1880 in Güstrow; Jurist, Minister; ab 1911 Ministerialassessor, 1913-1920 Ministerialrat in der Abteilung Finanzen des Staatsministeriums Mecklenburg-Strelitz; 1914- mind. 1933 auch staatlicher Treuhänder der Mecklenburg-Strelitzschen Hypothekenbank; 1914-1919 auch Mitgleid der Landesbehörde für Volksernährung von Mecklenburg-Strelitz; ab 1919 Vorsitzender des Mecklenburg-Strelitzschen Siedlungsamtes sowie zweiter Stellvertreter des Vorsitzenden der Verwaltung des Staatsschatzes; 6-7/1920 geschäftsführender Staatsminister der Abteilung II (Abteilung für Finanzen, Domänen, Forsten und Bauten, Justiz, Kultus, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten sowie Siedlungsamt) im Geschäftsministerium des Staatsministeriums von Mecklenburg-Strelitz; 7/1920 zum Ministerialdirektor ernannt und - mit Unterbrechungen - bis 12/1933 Leiter der Abteilung Finanzen im Mecklenburg-Strelitzschen Staatsministerium in Neustrelitz; 2/1928 auch geschäftsführender Staatsminister von Mecklenburg-Strelitz; im Zuge der Vereinigung beider Mecklenburg 12/1933 an das mecklenburgische Finanzministerium nach Schwerin versetzt; ab 1/1934 dort zunächst stellvertretender Leiter, 10/1936-12/1937 Leiter der Abteilung Finanzen des Mecklenburgischen Staatsministeriums; gest. am 27.12.1937 in Schwerin.
Katharina Bruhn, am Sat Apr 30 00:00:00 CEST 2011
Erich Wilhelm Louis Franz Cordua (geb. 4.4.1880 Güstrow, gest. 27.12.1937 Schwerin), Jurist, Finanzwirtschaftler, 1899-1902 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg, Berlin, Rostock; 1907 Assessorexamen; 1907-1908 Hilfsassessor in Schönberg; 1911-1913 Ministerialassessor im Ministerium für Finanzen in Neustrelitz; 1913-1920 Ministerialrat; 1920-1933 Ministerialdirektor des Finanzministeriums in Schwerin.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 133312615
weitere Informationen folgen ...