zum Seitenanfang

Immatrikulation von Johannes Krabbe

Transkription normierte Angaben
Semester: 1857 Jul.
Nummer: 28
Datum: 15 . 4 . 1858
Vorname: Johannes
Nachname: Krabbe
Studienfach: Theologie Theologie
Staatsangehörigkeit: Mecklenburg
Geburtsort: Hamburg
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Consistorialrath, Professor der Theologie
Geburtsdatum: 16 . 5 . 1839
Religion: evg-luth Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rostock
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: -

Nutzerkommentare

Herbert A. Peschel, am Thu May 31 00:00:00 CEST 2012
Krabbe, Dr. Johannes Siegmund. Candidat der Theologie, wurde Subrector in Ludwigslust 11. Juni 1864, Rector in Tessin 23. Mai 1865, Prediger an der Bethlehem-Kirche in Ludwigslust 16. Dec. 1866.
Mit * Kennzeichnung als noch im Dienst befindlich verzeichnet.
Herbert A. Peschel, am Thu May 31 00:00:00 CEST 2012
Ein Wort zum Vater des Studenten.
Krabbe, Dr. Otto Carsten, war Professor in Hamburg, wurde ordentl. Professor der Theologie in Rostock 22. Juli 1840, Consistorialrath 13. Juni 1851, 2. Provisor beim Kloster zum heiligen Kreuz und der Kirchenoekonomie daselbst 23. Mai 1860, erhielt die Verd.-Med. in Gold mit dem Bande 4. August 1866. Mit * Kennzeichnung als noch im Dienst befindlich verzeichnet.
Katharina Bruhn, am Sat Jun 04 00:00:00 CEST 2011
Krabbe, Johannes (geb. 16.5.1839 Hamburg, gest. 24.1.1901 Ludwigslust)
1866-1870 Pastor am Stift Bethlehem in Ludwigslust; war der Begründer der Kinderheilanstalt Bethesda in Sülze

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de