zum Seitenanfang

Immatrikulation von Carl Koch

Transkription normierte Angaben
Semester: 1903 WS
Nummer: 78
Datum: 31 . 10 . 1903
Vorname: Carl
Nachname: Koch
Studienfach: jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Mecklenburg
Geburtsort: Güstrow
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Rentier
Geburtsdatum: 01 . 11 . 1879
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Güstrow
Besuchte Universitäten: Freiburg
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 01 . 08 . 1904
Rechte aufgegeben: ja , am 29 . 04 . 1905

Nutzerkommentare

Ein noch nicht freigeschalteter Kommentar.
Christoph Wegner, am 11. Feb 2016
Karl Koch (gest. 5.5.1965 in Schönberg) war nach dem Zweiten Weltkrieg im August 1945 Mitbegründer der CDU in Schönberg; 10/1945 Wiederzulassung als Rechtsanwalt und Notar; 10/1946 bis 9/1950 Mitglied des Landtags von Mecklenburg.
Christoph Wegner, am 04. Nov 2011
Carl Koch (geb. 1.11.1879 in Güstrow; gest. nach 1950) war ein deutscher Rechtsanwalt, CDU-Politiker und Bürgermeister von Schönberg (Mecklenburg).
Zur Biographie siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Koch_%28CDU%29

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 1044329483
weitere Informationen folgen ...