zum Seitenanfang

Immatrikulation von Heinrich von Michael

Transkription normierte Angaben
Semester: 1909 SS
Nummer: 182
Datum: 1 . 5 . 1909
Vorname: Heinrich
Nachname: von Michael
Studienfach: Jura Jura
Staatsangehörigkeit: Meckl. Strel.
Geburtsort: Schönhausen
Wohnort der Eltern: Schönhausen
Vater: Rittergutsbesitzer
Geburtsdatum: 11 . 1 . 1888
Religion: evg. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Wernigerod.
Besuchte Universitäten: München, Lausanne, München, Freiburg, Berlin
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 16 . 3 . 1910
Rechte aufgegeben: ja , am 14 . 10 . 1910

Nutzerkommentare

Juliane Rönnecke, am Fri Jan 29 18:36:07 CET 2016
Dr. Heinrich von Michael, geb. am 11.1.1888 in Schönhausen; Jurist, Gutsbesitzer; 1919 Übernahme und Bewirtschaftung des Fideikommißgutes Schönhausen; für die DNVP 12/1923-3/1932 Mitglied des Landtags von Mecklenburg-Strelitz, ab 2/1928 dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender; 12/1931-5/1933 alleiniger Staatsminister von Mecklenburg-Strelitz, daneben auch Bevollmächtigter des Landes beim Reichsrat; 6/1933 Vorsitzender des Landesverbandes Mecklenburg-Strelitz der Deutsch-nationalen Front (DNF); für diese 6-10/1933 erneut Mitglied des Landtags von Mecklenburg-Strelitz; bis 8/1933 auch Vorsitzender des Mecklenburg-Strelitzschen Landbundes; nach Ausscheiden aus der Regierung und dem Landtag Weiterbewirtschaftung des Gutes Schönhausen; 9/1939 Kriegseinsatz, zuletzt Major und Bataillonskommandeur im Infanterie-Regiment 268; am 22.2.1942 in Samoylovka gefallen.
Änne Hauschild, am Tue Nov 22 00:00:00 CET 2011
Michael, Dr. Heinrich von; geb. am 11.1.1888 in Schönhausen; Gutsbesitzer in Schönhausen/Stargard; als Mitglied der DNVP 4/1931 - 5/1933 Staatsminister des Freistaats Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz; anschließend wieder Landwirt und ab mind. 1937 auch Bürgermeister von Schönhausen; Kriegseinsatz, am 22.2.1942 als Major und Bataillonskommandeur im Infanterie-Regiment 268 bei Ssamoylovka/Charkow gefallen
Christian Wedell, am Tue Jul 19 00:00:00 CEST 2011
Jurist, * 11.1.1888 Schönhausen, † 22.2.1942 Ssaimojlowka bei Charkow. 1931-1933 Staatsminister in Mecklenburg-Strelitz, 1942 als Major im Krieg gefallen

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 125164254
weitere Informationen folgen ...