zum Seitenanfang

Immatrikulation von Paul Fraatz

Transkription normierte Angaben
Semester: 1911 WS
Nummer: 171
Datum: 4 . 11 . 1911
Vorname: Paul
Nachname: Fraatz
Studienfach: med. Medizin
Staatsangehörigkeit: Hamburg
Geburtsort: Hamburg
Wohnort der Eltern: Gehlsdorf
Vater: Musikdirektor verstorben.
Geburtsdatum: 10 . 6 . 1882
Religion: luther. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Realgymn. Hambg.
Besuchte Universitäten: Kiel, Rostock
Bemerkungen: Erneuert v. 27.10.1905
exmatrikuliert: ja , am 25 . 2 . 1914
weitere Angaben: Dr. phil.

Nutzerkommentare

Sabine Happ, am Tue Jun 05 10:42:30 CEST 2018
Das Institut für Geschichte der Medizin an der Universität Münster wurde erst 1960 gegründet, aber tatsächlich wurde das Fach Medizingeschichte schon vorher an der Medizinischen Fakultät unterrichtet. Paul Fraatz erhielt 1934 einen entsprechenden Lehrauftrag.
Christoph Wegner, am Tue Aug 19 11:10:51 CEST 2014
Paul Fraatz (geb. 10.6.1882 in Hamburg, gest. ??) war Arzt; Dr. med. und Dr. phil.; Oberregierungs- und Medizinalrat in Münster, 1935-1944 Lehrbeauftragter am Institut für Theorie und Geschichte der Medizin der Universität Münster.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 116678402
weitere Informationen folgen ...