zum Seitenanfang

Immatrikulation von Friedrich Franz Martius

Transkription normierte Angaben
Semester: 1912 SS
Nummer: 174
Datum: 29 . 4 . 1912
Vorname: Friedrich Franz
Nachname: Martius
Studienfach: iur. Jura
Staatsangehörigkeit: Meckl.
Geburtsort: Berlin
Wohnort der Eltern: Rostock
Vater: Prof.
Geburtsdatum: 8 . 1 . 1891
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnas
Besuchte Universitäten: München, Rostock, Berlin
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: unter Vorbehalt , am 25 . 2 . 1913

Nutzerkommentare

Christoph Haase, am Thu Jan 25 08:29:38 CET 2018
Gefallen als Einj.-Freiw. Unteroffzier im I.Bat./1.Komp. Inf.-Reg. 25, am. 06.08.1914 bei Lüttich.
Franz Martius ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark.
Dieter Wolf, am Mon May 18 09:36:41 CEST 2015
Friedrich Franz Martius verließ Ostern 1910 als Abiturient die Große Stadtschule Rostock, war Referendar, im Weltkrieg gefallen am 9.8.1914.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de