zum Seitenanfang

Immatrikulation von Alfred Poege

Transkription normierte Angaben
Semester: 1912 SS
Nummer: 260
Datum: 06 . 05 . 1912
Vorname: Alfred
Nachname: Poege
Studienfach: med. Medizin
Staatsangehörigkeit: Sachsen
Geburtsort: Zwickau
Wohnort der Eltern: Zwickau
Vater: Oberlehrer
Geburtsdatum: 03 . 02 . 1888
Religion: ev. luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnas. zu Zwickau
Besuchte Universitäten: Würzburg, Leipzig, München
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 25 . 02 . 1914

Nutzerkommentare

Harald Lönnecker, am 25. Nov 2019
Poege, Alfred, geb. Zwickau 3. 2. 1888, SS 1908 in Würzburg, Mitglied der Burschenschaft Cimbria, WS 1908/09 ausgeschieden (ehrenvoller Austritt), 13. 10. 1908-8. 7. 1911 in Leipzig imm., Mitglied der Burschenschaft Normannia, 1. 4. 1911-30. 3. 1912 Einjährig-Freiwilliger im 9. Königl. Sächs. Inf.-Rgt. Nr. 133 in Zwickau, Juni 1911 Physikum, WS 1911/12 in München, Verkehrsgast bei der Burschenschaft Cimbria, 6. 5. 1912-25. 2. 1914 in Rostock imm., Verkehrsgast bei der Burschenschaft Obotritia, Juni 1914 med. Staatsexamen, Medizinalpraktikant, Aug. 1914 als Kriegsfreiwilliger nicht angenommen, März 1915 Assistenzarzt, Mai 1915 zum Staffelstab 131 der 19. (Königl. Sächs.) Ers.-Division, Febr. 1916 Eisernes Kreuz 2. Kl., Mai 1917 Oberarzt, Okt. 1918 Eisernes Kreuz 1. Kl., Ritterkreuz zum Königl. Sächs. Verdienstorden 1. Kl., nach 1919 prakt. Arzt in Zwickau, dort Mitglied der Vereinigung Alter Burschenschafter (VAB) u. des Zwickauer Normannenzirkels, Mai 1923 verlobt mit Paula geb. Lerch (Sept. 1923 Heirat), Stadtmedizinalrat in Zwickau, dort gest. 15. 9. 1976.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)