zum Seitenanfang

Immatrikulation von Friedrich Völtzer

Transkription normierte Angaben
Semester: 1917 WS
Nummer: 21
Datum: 3 . 10 . 1917
Vorname: Friedrich
Nachname: Völtzer
Studienfach: stud. germ. Germanistik
Staatsangehörigkeit: Preussen
Geburtsort: Altona
Wohnort der Eltern: Altona, Elbe, b. d. Friedenseiche 4.
Vater: Ingenieur +
Geburtsdatum: 27 . 8 . 1895
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Oberrealschule Altona
Besuchte Universitäten: Kiel
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 25 . 7 . 1919
Anmerkung der Bearbeiter: Studienfach: "phil." gestrichen.

Nutzerkommentare

Änne Hauschild, am Tue Nov 22 00:00:00 CET 2011
Völtzer, Dr. Friedrich; geb. am 27.8.1895 in Altona; Volkswirt; 1920-1923 Syndikus des Deutschen Buchdrucker-Vereins in Lübeck; 1924-1928 Syndikus und Geschäftsführer verschiedener Arbeitgeberverbände in Cuxhaven; 10/1928-1933 Syndikus der Gewerbekammer Lübeck; dort seit 1.10.1931 NSDAP; 6/1933-3/1934 Finanz- und Wirtschaftssenator der Freien und Hansestadt Lübeck; ab 4/1934 Treuhänder der Arbeit für das Wirtschaftsgebiet Nordmark in Hamburg (Hamburg, Lübeck, Schleswig-Holstein, zweitweise auch zuständig für das Gaugebiet Mecklenburg-Lübeck); bis 8/1943 zugleich Präsident des Landesarbeitsamtes Nordmark in Hamburg; ab 9/1943 Präsident des Gauarbeitsamtes Schleswig-Holstein

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 101386281
weitere Informationen folgen ...