zum Seitenanfang

Immatrikulation von Friedrich Schumm

Transkription normierte Angaben
Semester: 1922 SS
Nummer: 146
Datum: 27 . 4 . 1922
Vorname: Friedrich
Nachname: Schumm
Studienfach: jur. Jura
Staatsangehörigkeit: Preußen
Geburtsort: Kiel
Wohnort der Eltern: Kiel, Holtenauerstr. 59 a, II.
Vater: Kaufmann
Geburtsdatum: 4 . 11 . 1901
Religion: jüd. Jüdisch
Geschlecht: männlich
Schule: Staatl. Gymnasium zu Kiel
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Kiel, Hamburg, Freiburg
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 24 . 7 . 1922

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Sat Mar 25 12:10:27 CET 2017
Friedrich Schumm war später als Dr. jur. Rechtsanwalt in Neidenburg (Ostpreußen); er wurde am 1.4.1933, dem Tag an dem reichsweit ein Boykott gegen jüdische Geschäfte durchgeführt wurde, Opfer eines "Lynch-Mords" in Kiel.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Forschungsstelle Universitätsgeschichte
E-Mail: matrikelportal(at)
uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 105820209X
weitere Informationen folgen ...