zum Seitenanfang

Immatrikulation von Eduard Kneifel

Transkription normierte Angaben
Semester: 1922 SS
Nummer: 423
Datum: 10 . 5 . 1922
Vorname: Eduard
Nachname: Kneifel
Studienfach: theol. Theologie
Staatsangehörigkeit: polnische
Geburtsort: Wladislawow, Kreis Konin, Gouv. Kalisch
Wohnort der Eltern: Wladislawow, Kreis Konin, Gouv. Kalisch
Vater: Hausbesitzer
Geburtsdatum: 14 . 11 . 1896
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnasium
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Leipzig
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 28 . 7 . 1922

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Tue Mar 12 19:52:01 CET 2013
Eduard Kneifel (geb. 14.11.1896 in Rosterschütz (Wladyslawow), gest. 9.3.1993 in Indersdorf bei München) war Pastor, Superintendent, Kirchenhistoriker, Dichter von Kirchenliedern.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 101530943
weitere Informationen folgen ...