zum Seitenanfang

Immatrikulation von Otto Hebold

Transkription normierte Angaben
Semester: 1925 SS
Nummer: 190
Datum: 30 . 4 . 1925
Vorname: Otto
Nachname: Hebold
Studienfach: med. Medizin
Staatsangehörigkeit: Preuss.
Geburtsort: Bln.-Wuhlgarten
Wohnort der Eltern: Berlin-Wuhlgarten
Vater: pension. Beamter, Arzt
Geburtsdatum: 27 . 7 . 1896
Religion: ev. Evangelisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnas.
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Berlin
Bemerkungen: gestr. 23.7.1926 (§16)

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Tue Nov 01 00:00:00 CET 2011
Otto Hebold (geb. 27. Juli 1896 in Berlin; gest. 4.1.1975 in Bautzen) war ein deutscher Psychiater und zur Zeit des Nationalsozialismus als T4-Gutachter an Euthanasieverbrechen beteiligt.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 119349612
weitere Informationen folgen ...