zum Seitenanfang

Immatrikulation von Rudolf v. Oertzen

Transkription normierte Angaben
Semester: 1931 SS
Nummer: 350
Datum: 25 . 04 . 1931
Vorname: Rudolf
Nachname: v. Oertzen
Studienfach: Philosophie Philosophie
Staatsangehörigkeit: Mecklbg. Schw.
Geburtsort: Neuhaus
Wohnort der Eltern: Bad Doberan i/M., Friedrich-Franzstr. 8
Vater: Landwirt
Geburtsdatum: 16 . 02 . 1910
Religion: ev. luth. Evangelisch-Lutherisch
Geschlecht: männlich
Schule: Gymnasium
Reifezeugnis vorgelegt: ja
Besuchte Universitäten: Leipzig (3)
Bemerkungen: -
exmatrikuliert: ja , am 29 . 07 . 1931

Nutzerkommentare

Concord, am 18. Jun 2022
Rudolf von Oertzen (* 16. Februar 1910 in Neuhaus; † 3. August 1990) war ein deutscher Komponist und Hochschullehrer.
Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete er als freier Mitarbeiter beim Hörfunk in Hamburg. 1952 wurde er an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg berufen. 1960 wurde er Professor und Ordinarius für Kirchenmusik.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 129099007
weitere Informationen folgen ...