zum Seitenanfang

Immatrikulation von Hans Rothmann

Transkription normierte Angaben
Semester: 1917 WS (Kl. Matr.)
Nummer: 1
Datum: 6 . 9 . 1917
Vorname: Hans
Nachname: Rothmann
Studienfach: Naturwissenschaften Naturwissenschaften
Staatsangehörigkeit: Preussen
Geburtsort: Berlin
Wohnort der Eltern: Rostock, Lloydstr. 15
Vater: Prof. Dr. med., Privatdozent an der Universität Berlin, verstorben
Geburtsdatum: 5 . 8 . 1899
Religion: mosaisch. Mosaisch
Geschlecht: männlich
Schule: Rostock Grosse Stadtschule
Besuchte Universitäten: -
Bemerkungen: Zur großen Matrikel für das Studium der Medizin umgeschrieben 1. Fol. 183/6

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Thu Sep 17 11:47:33 CEST 2015
Hans Rothmann emigrierte in die Vereinigten Staaten, wo er ab 1942 als Arzt praktizierte, er starb am 28.2.1970 in San Francisco.
Christoph Wegner, am Tue Jun 30 15:30:19 CEST 2015
Hans Rothmann habilitierte sich 1930 für Innere Medizin und war bis Mai 1933 an der Universität Halle tätig.
Dieter Wolf, am Mon May 18 14:09:22 CEST 2015
Hans Rothmann verließ 2/1918 als (Kriegs-)Abiturient die Große Stadtschule Rostock und war später als Dr. med. in Berlin ansässig.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de