zum Seitenanfang

Immatrikulation von Willy Alfred Borgeaud

Transkription normierte Angaben
Semester: 1942 WS
Nummer: A/0129
Datum: 4 . 3 . 1943
Vorname: Willy Alfred
Nachname: Borgeaud
Studienfach: Neue Philologie/Geisteswissenschaft
Studienziel: Staatsexamen
Berufsziel: Hochschullehrer
Geburtsort: Genf, Schweiz
Geburtsdatum: 17 . 10 . 1913
Religion: -
Geschlecht: männlich
Staatsangehörigkeit: Ausland
Wohnort der Eltern: Genf, Schweiz
Vater: Zollbeamter
Schule: Gymnasium, Genf
Besuchte Universitäten: Genf
exmatrikuliert: ja , am 1 . 2 . 1944

Grund: Keine Rückmeldung

Interne IDs:

Kartei-Nr.: 91/A./129/M.42

ID der Nichtarier /Ausländer Matrikel: A0129

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Mon May 06 17:15:39 CEST 2013
Willy Borgeaud (geb. 17.10.1913 in Genf, gest. 19.8.1989 in Luzern (Quebec)) war ein schweizerischer Sprachwissenschaftler und Religionshistoriker. Er war von 1965 bis zu seiner Pensionierung 1980 Professor für Griechisch, Latein und vergleichende Grammatik an der Universität von Ottawa.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 1050415450
weitere Informationen folgen ...