zum Seitenanfang

Dekanatsbuch
Promotion zum Doktor von Stephanus a Scoouelt

Transkription normierte Angaben
Semester: Wintersemester 1588/1589
Fakultät: Univ. Rostock / Medizinische Fakultät
Nummer: 2
Vorname: Stephanus Stefan
Nachname: a Scoouelt Schofeld
Herkunft: Hamburgensis Hamburg
Ereignis: Promotion zum Doktor
Datum: 24.04.
weitere Immatrikulationen:

1581 Ost., Nr. 27

Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Thu Nov 10 00:00:00 CET 2011
Stephan von Schönfeld, auch Stephanus a Schonevelde, Arzt, Ichthyologe (geb. um 1560 in Hamburg, gest. 11.3.1632 in Hamburg) war der Sohn eines Arztes. Nach dem Studium in Rostock ließ er sich in Hamburg als Arzt nieder und unternahm später mit dem Hamburger Bürgermeister Hieronymus Vogeler eine Reise nach Italien, Österreich, Ungarn und Böhmen, die etwa 1595 endete. 1597 ging er nach Schleswig und wurde 1603 Leibarzt bei Herzog Johann Adolf von Schleswig-Holstein-Gottorf, der ihn zur Erforschung der heimischen Fischwelt bewegte. Nach dem Tod des Herzogs 1616 kehrte er nach Hamburg zurück.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 128899573
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden