zum Seitenanfang

Dekanatsbuch
Rezeption von Iohannem Ehrenfried Pfeifferum

Transkription normierte Angaben
Semester: Wintersemester 1698/1699
Fakultät: Univ. Rostock / Philosophische Fakultät
Nummer: 5
Vorname: Iohannem Ehrenfried Johannes Ehrenfried
Nachname: Pfeifferum Pfeiffer
Herkunft: Misena-Misnicum Minden
Titel, Stand ...: dominum Herr
Wittebergae promotum Graduierter
Ereignis: Rezeption
Datum: 01.02.
weitere Immatrikulationen:

1692 Ost., Nr. 15

1698 Mich. - Phil. Fak., Nr. 6

1698 Ost. - Phil. Fak., Nr. 3

Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Levin Petter, am Tue Oct 08 09:10:17 CEST 2013
Johannes Ehrenfried Pfeiffer (geb. um 1677 in St. Afra, gest. 2.4.1713 in Güstrow) war von 1707 bis 1713 erster Pastor in Güstrow (Pfarrkirche); zuvor ab 1703 zweiter Pastor daselbst; Sohn des August Pfeiffer (Lübeck; St. Marien)

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 10246376X
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden