zum Seitenanfang

Dekanatsbuch
Promotion zum Magister von Ioannem Carolum Wilcke

Transkription normierte Angaben
Semester: Sommersemester 1757
Fakultät: Univ. Rostock / Philosophische Fakultät
Nummer: 4
Vorname: Ioannem Carolum Johannes Karl
Nachname: Wilcke Wilken
Herkunft: Wismariensem Wismar
Ereignis: Promotion zum Magister
Datum: 13.10.
Anmerkung der Bearbeiter: Zum Eintrag: "philosophiae doctorem declaravit"
weitere Immatrikulationen:

1750 Ost., Nr. 19

Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Kay Müller, am 10. Jan 2012
Johan Carl Wilke (geb. am 6.9.1732 in Wismar, gest. am 18.4.1796 in Stockholm) war Geophysiker.

Der Sohn eines Pfarrers studierte in Rostock Physik und folgte Franz Aepinus 1755 nach Berlin. Seit 1757 Dozent in Stockholm, wurde er 1770 zum Prof. berufen und war seit 1784 Sekretär der Schwedischen Akademie der Wissenschaften. W., dessen Forschungsschwerpunkte die Elektrizitäts- und Wärmelehre waren, entdeckte die dielektrische Polarisation und entwickelte einen Vorläufer des Dampfkochtopfs.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Forschungsstelle Universitätsgeschichte
E-Mail: matrikelportal(at)
uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 123211166
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden