zum Seitenanfang

Immatrikulation von Hans-Günter Hoppe

Transkription normierte Angaben
Semester: 1947 WS
Nummer: 358
Datum: 30 . 09 . 1947
Vorname: Hans-Günter
Nachname: Hoppe
Studienfach: jur. Jura
Geburtsort: Stettin
Geburtsjahr: 1922
Religion: ggl. Gottgläubig
Geschlecht: männlich
Staatsangehörigkeit: deutsch
Wohnort der Eltern: Demmin 36
Vater: Gerichtsvollzieher
Schule: Ratsschule Stettin
Reifezeugnis vorgelegt: nein
Besuchte Universitäten: keine
gestrichen: ja , am 02 . 12 . 1949

Nutzerkommentare

Im Zeitraum nach 1945 können Kommentare nur von den Bearbeitern des Matrikelportals eingegeben werden.

MPR, am 04. Jan 2016
Hans-Günter Hoppe (geb. 9.11.1922 in Stettin; gest. 22.3.2000 in Berlin) war ein deutscher Politiker (FDP); von 1963 bis 1971 Finanz- und Justizsenator in Berlin; von 1975 bis 1987 stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Weitere Informationen

GND: 1025309111
weitere Informationen folgen ...