zum Seitenanfang

Immatrikulation von Iohannes Laurenbergius

Transkription normierte Angaben
Semester: 1605 Ost.
Nummer: 2
Datum: - . 4 . 1605
Vorname: Iohannes Johannes
Nachname: Laurenbergius Laurenberg
Herkunft: Rostochienses Rostock
Weitere Angaben: fratres, doctoris Wilhelmi filii<br /> {nunc professor in academia Sorana}
Bemerkung: Nr. 1-4 geklammert!
weitere Immatrikulationen:

1610 Mich. - Phil. Fak., Nr. 5

1610 Ost. - Phil. Fak., Nr. 10

Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Christoph Wegner, am Tue Feb 01 00:00:00 CET 2011
Johann Lauremberg, auch Johannes Lauremberg; gelegentlich falsch: Johann Wilhelm Laurenberg (geb. am 26. Februar 1590 in Rostock; gest. am 28. Februar 1658 in Sorø, Dänemark) war ein niederdeutscher Dichter und Schriftsteller der Barockzeit. Als Pseudonym nutzte er den Namen „Hans Willmsen L. Rost.“ (= Johann, Sohn des Wilhelm Lauremberg Rostochiensis). Er war der Sohn des Rostocker Professors Wilhelm Lauremberg und Bruder des Schriftstellers Peter Lauremberg.

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Weitere Informationen

GND: 118726714
weitere Informationen folgen ...

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden