zum Seitenanfang

Immatrikulation von Gottfried Christian Carl Balck

Transkription normierte Angaben
Semester: 1816 Jul.
Nummer: 2
Datum: 1 . 8 . 1816
Vorname: Gottfried Christian Carl Gottfried Christian Karl
Nachname: Balck Balck
Herkunft: aus Güstrow Güstrow
Studienfach: Studierender der Rechte Jura
Interaktive Karte ein-/ausblenden

Interaktive Karte

Nutzerkommentare

Herbert A. Peschel, am Tue Nov 29 00:00:00 CET 2011
Kammerrath Gottfried Christian Carl Balck gehörte im Jahre 1850 dem Kammer Collegium zu Schwerin an. Unter der Leitung des Ministeriums für Finanzen waren sie für die Verwaltung der Staatsdomänen und Forsten zuständig.
Herbert A. Peschel, am Wed Nov 02 00:00:00 CET 2011
Geheimer Kammerrath Gottfried Christian Carl Balck in Schwerin.
Er war auch Schwiegervater des Oberpostkommissars in Wismar, Wilhelm Jeppe *1823-†1873.
Herbert A. Peschel, am Sat Mar 05 00:00:00 CET 2011
"Serenissinuu heben allergnädigst geruhet, die durch Aufrückung erledigte dritte Beamtenstelle bei dem Amte Grevismühlen und den dazu gehörigen Voigteien dem bisherigen Amts-Mitarbeiter Gottfried Christian Carl Balck zu Güstrow, unter Ernennung desselben zum Amtsverwalter, wiederum zu verleihen, und ihn in solcher Eigenschaft in Eid und Pflicht nehmen zu lassen.
Schwerin, den 20sten Junius 1829"

Herausgegeben im Auftrag des Rektors der Universität Rostock von Kersten Krüger.
Rostock, online seit 2010.

(Liste der Mitwirkenden)

Kontakt:
Universitätsarchiv
universitaetsarchiv(at)uni-rostock.de

Karte

Interaktive Karte
ein-/ausblenden